Noch 30 Tage…

…. dann sind wir bereits in Neuseeland! 🙂 Die Vorfreude steigt – gleichzeitig die Nervosität und der Stressfaktor, denn zu Hause gibt es noch einiges zu organisieren und zu erledigen. Aber es wird. ^^

Die beste Nachricht der letzten Tage: Wir haben Zwischenmieter für unsere Wohnung gefunden! Unglaublich, aber wahr: ein Paar aus Neuseeland wird einziehen. ^^ Beide sind sehr nett und wir vertrauen ihnen. Zusätzlich können sie uns Tipps für Neuseeland geben und haben uns bereits bei seinen Eltern zum Essen eingeladen. Wir sind wirklich sehr dankbar und super happy, dass wir rechtzeitig jemand gefunden haben. 🙂

Jetzt bin ich fleißig dabei zu Hause auszusortieren, Kisten zu packen, den Keller aufzuräumen (den Keller brauchen die beiden Kiwis nicht, daher können wir dort einiges lagern) und Sachen zu verschenken. Gleichzeitig beginnen wir uns zu verabschieden: Vor zwei Wochen haben wir meine Oma und weitere Verwandte im Norden besucht, diese Woche hat Jonas seinen letzten Arbeitstag, nächste Woche geht es nach Bayern zu weiteren Verwandten und dann stehen zwei Abschiedsfeiern an. Wir wollen so viele Freunde, Verwandte und Bekannte wie möglich treffen – schließlich sind wir eine lange Zeit weg und wissen nicht, was in dieser Zeit passiert… Es ist also eine aufregende, traurige und sehr spannende Zeit! 🙂

Gerade eben habe ich unser erstes „Hostel“ in Auckland gebucht. Es ist gut zu wissen, wo wir in der ersten Woche schlafen werden. 🙂 Wir haben uns für ein BBH-Hostel entschieden. BBH steht für „Budget Backpacker Hostels“ und sie bezeichnen sich als „World Traveller Accommodation New Zealand“ – es ist ein Zusammenschluss von über 260 Jugendherbergen in Neuseeland. Mit der BBH-Karte bekommt man in all diesen Jugendherbergen Rabatt (meist drei – fünf Dollar pro Nacht und Person) und es gibt ab und zu weitere Vergünstigungen und Aktionen. Wir haben uns jeder eine Karte gekauft. Sie kosten uns insgesamt 95 Dollar und bereits bei der ersten Buchung sparen wir damit 70 Dollar. Die Preise der Jugendherbergen sind fest und ändern sich nur einmal im Jahr – das gibt Planungssicherheit. Wir werden die ersten Nächte in der Oaklands Lodge verbringen. Das Hostel liegt etwas außerhalb des Zentrums, in der Nähe von Mt Eden. Die Zimmer sehen sauber und modern aus und bisher war der Kontakt sehr nett. Wir berichten dann, wenn wir dort sind. 😉

Weitere erledigte Punkte auf der To-Do-Liste:

  • Anmeldung bei helpx und WWOOF.
  • Handy-Paket für mobiles Internet kündigen (bei uns 1 Monat Kündigungsfrist) – das können wir in Neuseeland nicht nutzen, dort werden wir uns neue SIM-Karten holen.
  • Nachsendeauftrag erteilen: Unsere Post wird bei meinen Eltern landen.
  • Auslandskrankenversicherung abschließen.

Die Zeit vergeht so schnell und bald sind wir schon da. ❤ Ich freu mich so! 🙂 Bis bald, liebe Grüße Franzi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s